Wir für Schorndorf: sauber, sauberer, "das Sauberle"

Neues E-Fahrzeug in Schorndorf unterwegs

Das Erscheinungsbild einer Stadt wird nicht nur durch gepflegte Fachwerkhäuser, eine schöne Einkaufsstraße und ein herzliches Miteinander der Bürger geprägt. Sauber muss es sein. Man mag es als eine schwäbische Tugend bezeichnen, aber für die Schorndorfer ist es ein Wohlfühl-Faktor. Da lag es nahe, diesem Anliegen auf besondere Weise gerecht zu werden. Kein Wunder, dass Andreas Seufer und Jürgen Weger für den neu gegründeten Eigenbetrieb "Zentrale Dienste Schorndorf" (ZDS) auch die Kfz-Flotte entsprechend anpassen wollen.

"Ab dem 01.04.2011 gab es bei der Stadt Schorndorf eine strukturelle Änderung", erklärt Herr Seufer, Geschäftsführer der Stadtwerke Schorndorf GmbH und auch kaufmännischer Werkleiter der ZDS. Der rückwirkend zum 01.01.2011 gegründete Eigenbetrieb ZDS vereinigt die Aufgaben des Baubetriebshofs, die Hausmeister- und Reinigungsdienste sowie Grünpflege und Winterdienst für die ganze Stadt. Auch Städte müssen sich - genau wie alle Unternehmen - überlegen, wie sie die vorhandenen Mitarbeiter und Ressourcen sinnvoll einsetzen. "Mehr Transparenz, schlankere Arbeitsprozesse und eine langfristigere Planung" verspricht sich Jürgen Weger, Technischer Werkleiter des Eigenbetriebs.

Das neue Fahrzeug "Sauberle", ein Elektrofahrzeug, das für die Reinigung in ganz Schorndorf eingesetzt werden soll, wurde am 17.03.2012 übergeben und in Dienst gestellt.

"Wir haben bei den Stadtwerken durch unser Projekt EMiL (Elektromobilität im Ländle) schon viel Erfahrung mit dem Thema E-Mobilität gesammelt und dabei ein sehr gutes Feedback bekommen.  Elektrofahrzeuge der Stadtwerke erfreuen sich großer Beliebtheit " meint Herr Seufer. Deshalb wird das Sauberle auch mit reinem Öko-Strom betankt.

Genauso hat sich auch das leise "Sauberle" schnell in Schorndorf etabliert, der Service wird von den Schorndorfer Bürgern rege genutzt und findet großen Anklang.

Die Schorndorfer haben für die Beauftragung des Sauberles einen festen Ansprechpartner. Dafür ist eine eigene Durchwahl eingerichtet 07181 48264-265, die zu den üblichen Geschäftszeiten geschaltet ist. Auch Anrufe am Wochenende werden auf dem Anrufbeantworter entgegen genommen; diese werden in der folgenden Woche bearbeitet werden. Meldungen können auch  per E-Mail unter sauberle@zentrale-dienste-schorndorf.de erfolgen.

Gegen  Scherben auf den Gehwegen, übergelaufene Müll-Container oder schmutzige Unterführungen können Sie in Zukunft selbst etwas tun: Rufen Sie einfach das Sauberle.

Auch Missstände und Ärgernisse wie Schlaglöcher, übergelaufene/verschmutzte Straßeneinläufe etc. können an das Sauberle gemeldet werden.